Startseite
  Über...
  Archiv
  Bild
  Buch
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/foolishpage

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein langes Wochenende

liegt hinter mir. Nicht lang im temporären Sinne, aber bezogen auf das, was alles passiert ist...

Der Freitag
Erstmal am Freitag nach langem langem BWL-Seminar, dem letzten, nach Aachen gedüst. Gestritten, viel geweint, stark geweint, dann eine Stunde gschlafen, böse und sauer. Dann wieder geweint, Sachen gecheckt, versöhnt. Dann ging es ab in den Proberaum, wo Emo-Nish + Fibble + breiter Curl + Jasi herumsaßen. Dann begann die Party ^^
Nunja, wir hatten jedenfalls Spaß, es wurde getanzt (ich), den Rest habe ich schon wieder vergessen. (Trotz selbstauferlegtem Verbot kiffte ich.)
Achja, Johannes bekam von Curly und Lilly eine Bong geschenkt, Jo taufte sie "Henry".
Daheim schliefen wir wenig, aber lieb.
Samstag morgen musste noch viel gecheckt werden, Abilieder fertig gemacht werden..

Der Samstag
Die Zeugnisvergabe
Dann gings in den spießigsten Gottesdienst meines Lebens, von Schülern gemacht. Danach gins in die Viktoria-Aula, wo die Bigband (u.a. Jo) spielte, Reden gehalten wurden (u.a. Jo), dann die Mucke lief + Zeugnisse verteilt wurden (u.a. Jo).
Dann gabs einen Sektempfang und ich betrank mit mich Steffi und Tills Mutter, das war auch ziemlich witzig. Dann stieß ich unfreiwilligerweise mit Herrn Kat. an (unfreiwillig von seiner Seite aus), und wir fuhren, was für mich schon nicht mehr so leicht war, heim.
Dort erhielt mein Freund meine Geschenke (2 Kinderbleistifte, Seifenblasen, Parfüm). Dann schliefen wir 4 Stunden, wachten auf, Jo+ Familie fuhren zur Abigala und ich blieb mit Andreas dahome.
Ich duschte, aß, fuhr dann zum Ebrunnen, wo ich um halb 10 mit Lea und Lilly und Jasi verabredet war.
Das Treffen
Um 10 kam dann Jasi, dann auch Lilly, und wir gingen in den Park, nachdem wir etwas futterten. Dort tranken wir Alkohol und wurden von Halbstarken angemacht. Das war witzig, erbärmlich und nervig zugleich. Später kam auch Lea und wir tranken mehr. Dann kam ein Mädchen namens Julika und wir fuhren in ihrem Auto zum Casino.
Das Casino
Dort sahen wir dann Ed und Lena von hinten, woraufhin Jasi emo wurde und direkt ritzen musste. Blutend stand sie mit uns auf der Straße, ab da wird meine Erinnerung bröckelig. Die Party war zweigeteilt, einerseits im Partyraum (in den ich mich reinschmuggelte und die 3 Euro Eintritt nicht zahlte) und andererseits im Partyraum.
Mit Jasi,Lena und Ed wurde es natürlich zum Drama, was den Abend beherrschte. Lilly blieb die ganze Zeit bei Jasi draußen, Curly blieb dort auch aber war viel breit und kiffte eigentlich nur.
Lea, Johannes und ich waren mal hier, mal dort.
Im Raum hatte ich mit Lisa Frittenw. und Rebecca viel Spaß, Lisa erfand den Ritzertanz und wir jubelten. Die Musik war schlecht, aber wir waren beturnken. Wir rauchten nur Lisas Zigaretten, und davon viel.
Um halb 3 nahmen wir den Bus und fielen sehr müde ins Bettchen.

Der Sonntag
Wir "schliefen" bis 12, aßen etwas und freuten uns. Gegen 4 kamen Johannesens Familienmitglieder, er bekam viel Geld und witzige Dinge. Wir aßen Kuchen und redeten.
Um 7 Uhr fuhr ich heim, Johannes wurde abgeholt und ist nun in Montabaur. Ich bin nun hier.

Der Montag
Aufgewacht, aufgeräumt, geduscht, nicht viel mehr geleistet.

18.6.07 14:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung